Wandern und Biken – am Arlberg selten schön

Wer nicht genug bekommen kann von imposanten Gipfeln und unvergesslichen Wanderrouten, von Trails und Touren, der ist in St. Anton am Arlberg an einer traumhaften Adresse. 300 Kilometer markierte Wege führen durch die weitläufige Berglandschaft. Sowohl geübte Tourengeher als auch Genusswanderer erleben ein vielseitiges Wandernetz, wie man es selten findet. Auch die Mountainbiker lieben diese bergsportliche Region. Die Bergradler sind auf gemütlichen Wegen inmitten grüner Wiesen und Wälder unterwegs, auf leichten Steigungen aber auch steilen Strecken für die „Harten“ unter den Mountainbikern. Los geht es für alle direkt beim VALLUGA Hotel. In Toplage am Fuße der gigantischen Arlberger Bergwelt empfängt das kleine, feine Hoteljuwel mit nur 27 Zimmern die Bergsportler und Genießer – ein Haus für Freunde guten Designs und ruhiger Wohlfühlatmosphäre.

Für VALLUGA Gäste: Vieles inklusive mit der Sommer Kart

Schon ab der ersten Übernachtung ist für Gäste des VALLUGA die „Sommer Karte“ inklusive. Diese eröffnet aktiven Sommerurlaubern die schönsten Seiten des Arlbergs. Ab der ersten Nacht ist der Eintritt in das Museum St. Anton Arlberg kostenlos, so auch ein Tiroler Abend, eine Fackelwanderung, Führungen laut Wochenprogramm, die uneingeschränkte Nutzung aller in Betrieb befindlichen Busse zwischen Landeck und St. Christoph u. a. Mit jeder Nacht kommen weitere Leistungen dazu – geführte Wanderungen, Bogenschießen, Yoga und Kinderprogramm, Greenfee für den 9-Loch-Golfplatz in St. Anton am Arlberg, der Eintritt ins Schwimmbad, die Nutzung von E-Bikes und vieles mehr.

Frische Bergluft mit jedem Atemzug

Wandern und Bergsteigen, Klettern, Nordic Walking, Rafting – die Bergwelt am Arlberg bietet jedem Bergsportler sein Revier. Rennradfahrer zeigen auf der großen Arlberg-Runde über Alpenstraßen und Pässe ihre Kondition. Mountainbiker sind auf mehr als 200 Kilometer ausgewiesenen und beschilderten Strecken unterwegs. Selbst die Golfer finden in der hochalpinen Welt beste Bedingungen. Jung und Alt haben die Wahl zwischen WunderWanderWeg, Hochseilgarten oder Schwimmen. Das Sport- und Kletterzentrum arl.rock ist an Regentagen ein beliebter Aktiv-Treffpunkt.

Gewaltige Klettertouren von internationalem Ruf

Die Bergwelt rund um das VALLUGA Hotel ist wie gemacht für Kletterer. Auf zahlreichen alpinen Kletterrouten und gut gesicherten Klettersteigen erleben die „Bergkraxler“ die pure Schönheit der Natur. Der sogenannte „Arlberger Klettersteig“ zählt zu den anspruchsvollsten Touren der Alpen. Hoch über St. Anton wagen sich Könner über einen langen Grat an den „Extremklassiker“ heran. Ein 2.000 Meter langes Stahlseil, 1.050 Seilklemmen und 500 Haken helfen, um den Weg am Fels gut zu meistern. In der Schnanner Klamm kommen die Wanderer und Kletterer zusammen. Wo die einen per pedes ein Naturjuwel erobern, gehen es die anderen im Klettergarten mit 42 Routen etwas steiler an. Sieben Klettergärten locken die Freunde von Seil und Haken rund um die Darmstädter Hütte. Wenn das Wetter einmal nicht so outdoor-freundlich ist, wird in der großen Indoor Kletterhalle im Arlrock fleißig trainiert.

Privater Charme im VALLUGA Hotel

Es ist die ruhige, freundliche Urlaubsatmosphäre, die das VALLUGA Hotel zu einer besonderen Adresse in der Bergwelt macht. Genießer fühlen sich fast wie zu Hause in den großzügigen und gut geplanten Zimmern mit ihren überaus bequemen Betten und modernen Badezimmern. Wie ein Wohnzimmer präsentiert sich die einladende und geräumige Lounge und Cocktail Bar für gemütliche Mußestunden. Ein fantastischer SPA, Fitness- und Wellnessbereich wird anspruchsvollen Gästen gerecht. Nur 12 Suiten, 14 Doppelzimmer und ein Einzelzimmer wurden im VALLUGA eingerichtet. Klein und fein ist eben die Devise des VALLUGA, das – benannt nach dem höchsten Berg von St. Anton – Individualisten und Freunde ganz spezieller Urlaubsadressen anspricht.

Bild TVB St. Anton am Arlberg Wolfgang Ehn Valluga Hotel

Quelle mk Salzburg

THE TRAVELLER
THE TRAVELLER
Auf dem Reisemagazin THE TRAVELLER findet Ihr exklusive Berichte über die interessantesten Hotels, Restaurants, spannende Aktivitäten und die neuesten Trends im Reisemarkt. Zudem gibt es Empfehlungen für ausgefallene und individuelle Erlebnisse, die man sonst nicht so einfach findet, sowie Interviews mit Experten aus der Branche.
spot_imgspot_img

Neueste Beiträge

Hohentauerns neues, außergewöhnliches Juwel

Hohentauerns neues, außergewöhnliches Juwel: Entspannung auf 1.200 Metern mit privater Sauna

Sommer auf der Seeseite des Lebens

Das Walchsee Aktivresort & Refugium Das Walchsee Lakeside: Sommer auf der Seeseite des Lebens

Die Wunder des Isaan

Mit Centara Hotels & Resorts den Nordosten Thailands entdecken: Die Wunder des Isaan

Amari Raaya Maldives wird im Frühsommer 2023 eröffnet

Das Amari Raaya Maldives wird im Frühsommer 2023 auf einer der ursprünglichsten Inseln des Raa-Atolls eröffnet und zelebriert damit die künstlerische Vielfalt und natürliche Schönheit des Archipels

Ein perfekter Herbst-Tag

Ein perfekter Herbst-Tag auf den Ostfriesischen Inseln mit Thalasso, Strandsegeln und den Leoniden

Genuss-Momente am Zillergrund

ZillergrundRock Luxury Mountain Resort: Genuss-Momente am Zillergrund

Der Frühling macht dem Kleinwalsertal Beine

Die „exklusive“ Lage des Vorarlberger Kleinwalsertals sorgt für berauschende Eindrücke. Es ist auf drei Seiten von mittleren Zweitausendern der Allgäuer Alpen umgeben und nur über seine Nordseite von Bayern erreichbar.

Heilsamer Hopfen hat Saison

Wellness- & Genusshotel: Der Eisvogel setzt auf heimische Nutzpflanze –Bäder und Massagen für mehr Wohlgefühl

Hotel Schloss Mittersill: Sommer im Schloss

Schloss Mittersill tritt, der spürt: Hier sind die schönen Seiten des Lebens zu Hause. Den Sommer begrüßt das Luxushotel mit puren Genüssen unter der Sonne. Direkt am Nationalpark Hohe Tauern, die Gamsstadt Kitzbühel einen Steinwurf entfernt, liegt Schlossgästen eine vielfältige Urlaubswelt zu Füßen.

Das könnte dir auch gefallen!