The Hoxton, Charlottenburg feiert Eröffnung

The Hoxton hat seine Pforten in Westberlins elegantem Stadtteil Charlottenburg geöffnet und feiert damit sein Deutschland-Debüt in unvergleichlichem Stil. The Hoxton, Charlottenburg liegt nur wenige Schritte von der berühmten Einkaufsmeile Ku’Damm entfernt und bietet 234 Zimmer; The Teahouse, ein charmantes Eckcafé, das sich bei Sonnenuntergang in eine intime Cocktailbar verwandelt; House of Tandoor, ein nordindisch inspiriertes Restaurant, das würzige Gerichte im Family Style serviert; sowie einen gemütlichen Wintergarten mit Kamin in der weitläufigen, offenen Lobby des Hotels. Eingebettet unter dem Dach des Hotels befinden sich drei Tagungs- und Veranstaltungsräume, die sich um eine zentrale Pantryküche gruppieren und The Apartment bilden, in dem bald die angesagtesten Partys Westberlins stattfinden.

Ennismores hauseigenes Designstudio AIME Studios ist für die Inneneinrichtung verantwortlich, die auf dem Konzept des Rough Nouveau basiert und Inspiration sowohl aus der Dramatik Charlottenburgs goldener Ära als auch den rohen Strukturen des Brutalismus zieht. Eine kuratierte Sammlung lokaler Kunstwerke und Auftragsarbeiten umfasst ein abstraktes Mural der Berliner Künstlerin Stefanie Kägi. Das Mural erstreckt sich über eine Wand der Lobby und zeigt eine Anspielung auf die ruckartige, tänzerische Figuration des deutschen Expressionismus.

Blau- und Grüntöne bestimmen die Farbpalette der hellen und geräumigen Lobby, die mit Mid-Century-Möbeln aus Nordeuropa, maßgefertigten Teppichen und Bauhaus-Kunstwerken ausgestattet ist. Beim Betreten der Lobby werden die Gäste von Sofas, Sesseln und Tischen im Jugendstil begrüßt, die unter auffälligen Kronleuchtern aus Muranoglas stehen. Eine zentrale, umlaufende Bar führt zu einem intimen Wintergarten – dem perfekten Ort, um sich einen Barhocker für einen Cocktail nach der Arbeit zu schnappen oder es sich abends am Delfter Kachelofen gemütlich zu machen.

Jedes der 234 Schlafzimmer ist von Jugendstilelementen und ausdrucksstarken Design-Details geprägt, inspiriert von den klassischen architektonischen Strukturen des Viertels. Eine gedämpfte Farbpalette aus entsättigten Rosa- und Grüntönen bildet einen raffinierten Hintergrund für Möbel im Vintage-Stil und geschwungene Bettkopfteile, deren Muschelmotiv sich in auffälligen Teppichmustern und eleganten, gläsernen Wandleuchten wiederfindet. Wandvertäfelungen und Fischgrätparkett bilden einen strukturellen Kontrast zu den sanften, fließenden Formen der Zimmer. Dieses Nebeneinander erstreckt sich auch auf die Badezimmer, in denen freiliegende Metallregale mit mauvefarbenen Kacheln kombiniert sind.

Das House of Tandoor ist ein modernes indisches Restaurant, das kräftige Aromen und köstliche Gewürze in seinen Speisen vereint und diese direkt vor den Augen aller Gäste in traditionellen Tandoor Öfen über offenem Feuer zubereitet. Großzügiges Family-Style-Dining und der offene, lichtdurchflutete Restaurantbereich prägen die hochklassige, aber dennoch entspannte Atmosphäre.

Begleitet wird das House of Tandoor von einer pulsierenden Bar, in der Indiens wohl bekanntestes Exportgut und das weltweit meistkonsumierte Getränk zelebriert wird – willkommen im Teahouse. An der großen Bartheke des hellen Eckcafés werden tagsüber edle Teemischungen, hausgemachter Masala Chai sowie süßes und herzhaftes Gebäck serviert. Originelle, mit Tee aromatisierte Cocktails wie Hibiscus Sour und Mo-Tea-To sorgen für den perfekten Start in den Abend.

The Hoxton ist bestrebt, in jeder seiner Nachbarschaften ein guter Nachbar zu sein, unter anderem durch langfristige, sinnvolle Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen und Unterkünften. In Berlin ist das Hotel eine Partnerschaft mit Refugio eingegangen, einer Organisation, die Wohnraum, Beratung und Unterstützung für Flüchtlinge anbietet. Das Hotel wird finanzielle Beiträge leisten, aber auch die notwendige Wäsche, Handtücher und Bettwäsche spenden und regelmäßige freiwillige Arbeitsstunden der Mitarbeiter organisieren. Das House of Tandoor bietet seinen Gästen außerdem die Möglichkeit, eine optionale Spende von 1 € auf ihre Rechnung zu setzen, die den Projekten von Refugio in der Stadt zugutekommt.

West-Berlins neuer Treffpunkt liegt im Herzen des pulsierenden Charlottenburgs, umgeben von angesagten Cafés und attraktiven Restaurants, und nur wenige Gehminuten vom Sammlerparadies Suarezstraße entfernt, in dem sich unzählige Vintage- und Antiquitätengeschäfte befinden. Berlins berühmte Einkaufsstraße Kurfürstendamm, allgemein als Ku’Damm bekannt, ist gleich um die Ecke, und Kulturliebhaber sind von Design-Museen, Kunstgalerien und Ausstellungsräumen von Weltrang, darunter C/O Berlin, nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Quelle Eva Kaiser

THE TRAVELLER
THE TRAVELLER
Auf dem Reisemagazin THE TRAVELLER findet Ihr exklusive Berichte über die interessantesten Hotels, Restaurants, spannende Aktivitäten und die neuesten Trends im Reisemarkt. Zudem gibt es Empfehlungen für ausgefallene und individuelle Erlebnisse, die man sonst nicht so einfach findet, sowie Interviews mit Experten aus der Branche.
spot_imgspot_img

Neueste Beiträge

Romantik Resort und Spa Der Laterndl Hof

Romantik Resort & Spa Der Laterndl Hof: Wer wandern sagt, sagt Tannheimer Tal

Die biologische Uhr zurückdrehen?

MY MAYR MED Resort: Die biologische Uhr zurückdrehen?

Kunst, Kultur und Kneipp im Allgäu

Kunst, Kultur & Kneipp im Allgäu. Im SCHÜLE’S steht das ganzheitliche Wohlbefinden im Fokus –Mentale Gesundheit stärken oder Musikgenuss erleben

Hoch hinaus am Arlberg

Hoch hinaus am Arlberg - Sonnenskilauf in einem der schneereichsten Skigebiete Europas

Hotel Paradies – Dorf Tirol: Frühling im Paradies

Das Hotel Paradies in Dorf Tirol ist so ein besonderer Platz. Liebevoll und familiär geführt, verwöhnt das geschmackvolle Hotel mit einer verführerischen „Hommage an das gepflegte Genießen“.

Soul-Flow im Pinzgau

mama thresl lädt zu Yoga- und Hike-Retreats nach Leogang –Mit mehr Achtsamkeit und neuer Energie durch den Herbst ­

Eine Landpartie zu den begehrtesten Weinen der Welt

Die Vils-Residenz: Fünf-Sterne-Hideaway im Grünen: Eine Landpartie zu den begehrtesten Weinen der Welt

La Maiena Meran Resort: Schlaraffenland zwischen Almen und Palmen in Südtirol

La Maiena Meran Resort: Schlaraffenland zwischen Almen und Palmen in Südtirol

Herbst im Berghotel Hammersbach

Berghotel Hammersbach****: „Zugspitzer“ Herbst im Berghotel Hammersbach

Das könnte dir auch gefallen!