Lonely Planet und Hauser Exkursionen Nachhaltig unterwegs 2024

50 Years of Travel – 50 Jahre staunen mit „Lonely Planet“ und Hauser Exkursionen
Nachhaltig unterwegs 2024: Reise weniger, dafür richtig

Ecuador, Spanien, Patagonien, Grönland, die Trails von Wales, der Jakobsweg Caminho Português in Portugal, Palau, Hokkaido in Japan, die Baltic Trails und Südafrika: So heißen die grünen Sehnsuchtsorte der kommenden Saison. Sie alle wurden anlässlich des 50. Geburtstags der internationalen Reiseführerreihe „Lonely Planet“ für ihre einzigartigen Naturschönheiten sowie hinsichtlich Sozial- und Umweltverträglichkeit ausgezeichnet und als „Best in Travel“-Ziele für 2024 empfohlen. „In unserem Jubiläumsjahr staunen wir über 50 Jahre Pioniergeschichte in der Reiseentwicklung.

Als führender Slow-Trekking-Anbieter steht auf all unseren Touren die Balance zwischen sozialer Verantwortung und einer möglichst geringen Klimabelastung im Mittelpunkt. Umso mehr begeistert es mich, dass auch der ,Lonely Planet‘ zu seinem 50. Geburtstag einen besonderen Fokus auf nachhaltigen Tourismus setzt“, freut sich Manfred Häupl, Inhaber und Geschäftsführer von Hauser Exkursionen. Der Münchner Veranstalter reiht sich mit sechs ausgewählten Touren in die Liste der grünen Trend-Destinationen ein und zeigt, wie man sich mit geringem Fußabdruck bewegen und zugleich die Welt mit jeder Reise einen Schritt besser machen kann. Die im Buchungspreis inbegriffenen Flüge werden zu 100 Prozent kompensiert. www.hauser-exkursionen.de

Spanien, Europa
Schäferpfade und Seenzauber – In fünf Etappen durch die Pyrenäen von Lleida (Selfguided)

Wenige Zugstunden von Barcelona entfernt, findet sich in Nordspaniens Landesinnerem die Ursprünglichkeit der südlichen Pyrenäen – beste Voraussetzungen für Selfguided-Entdecker, die als Reiseleiter ein digitales Roadbook erhalten. Die siebentägige Wanderreise verdankt Hauser Exkursionen der Begeisterung der Menschen aus dem Dorf Senterada. Das nachhaltige Konzept wurde von der Bevölkerung selbst entwickelt – aus Liebe zu ihrer Heimat, der regionalen Kultur und zur Schönheit ihrer Gebirgslandschaften.

Dank ihnen entdecken Outdoor-Fans auf den Spuren von Schafhirten und Bergbauern die lebendige Geschichte uralter Weiler und historischer Gemäuer der Region. Private Gastgeber bewirten ihre Besucher mit traditioneller Küche und gewähren tiefe Einblicke in ihr Leben. Teilnehmer erhalten eine wiederverwendbare Trinkflasche und eine Frühstücksbox, die täglich mit neuen kulinarischen Überraschungen befüllt wird. Mit jeder Reise wird ein lokales Projekt unterstützt und das Naturerbe erhalten. Alle Infos zur Tour: hsr.reisen/ESI63

Ecuador, Argentinien und Chile/Südamerika
Verzauberte Inseln und eine Welt aus Eis und Granit

Die Galápagos-Inseln jenseits der Westküste Ecuadors gelten als Sehnsuchtsorte – nicht nur für Forschende. Obwohl sie seit 1978 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählen, konnte man sie viele Jahre nur im Rahmen einer Kreuzfahrt auf kurzen Landgängen besuchen. Urlauber verbrachten viele Stunden auf dem Schiff und nur wenige Momente in der außergewöhnlichen Natur. Mit Hauser Exkursionen kann man die Inseln und ihre zum Großteil endemischen Tier- und Pflanzenarten nun auf Augenhöhe erleben. Der Pionier für nachhaltige Reisekonzepte war einer der ersten Veranstalter, der Wanderungen auf San Cristóbal, Floreana, Isabela und Santa Cruz mit festen Unterkünften anbot. Die Besonderheit: Besucher übernachten auf den Eilanden und können die Gegend so auch nach Abreise der Tagestouristen in Ruhe zu Fuß erkunden. Alle Infos zur Tour: hsr.reisen/ECK13

Zu Fuß Neues entdecken – gemäß der Idee des Firmengründers Günter Hauser beschreiten Reisende auf der Tour „Durch Granit und Eis“ von Hauser Exkursionen im wilden, einsamen Patagonien unbegangene Wege. Im Jubiläumsjahr ergänzt der Slow-Trekking-Spezialist sein Angebot zu den beliebten argentinischen und chilenischen Zielen Patagonien, Fitz Roy sowie dem Nationalpark Torres del Paine um ein weiteres Element: das Aysén-Gebiet. Der langjährige Partner Phillipe Reuter hat vor Ort als Trekking-Pionier in der am dünnsten besiedelten Region Chiles eine neue Route entwickelt und eigenhändig Strecken angelegt. Ausgangspunkt ist die Terra Luna Lodge am Lago General Carrera. Dort können die Teilnehmer in Baumhäusern schlafen und von Patagoniens wilden Naturschönheiten träumen. Alle Infos zur Tour: hsr.reisen/CLK02

Grönland, Nordeuropa
Das große Trekking durch Ostgrönlands arktische Wildnis

In Ostgrönland ist die arktische Wildnis noch in ihrem Urzustand zu entdecken. Die Grundlagen dafür legten Hauser-Geschäftsführer Manfred Häupl und Visonär Robert Peroni vor 25 Jahren. Sie entwickelten für die Region um die Stadt Tasiilaq eine neue Art des nachhaltigen Tourismus, der die einheimischen Inuit in den Mittelpunkt stellt – während der Westen und Süden der weltweit größten Insel von Kreuzfahrtanbietern erobert wurde. Die Wanderung führt in völliger Abgeschiedenheit durch das weglose Gelände der polaren Wildnis. „Es gibt nicht mehr viele Plätze auf der Welt, an denen man die Einsamkeit noch so intensiv spüren kann“, resümiert Reiseleiter Martin Völker-Draxinger das Trekking fernab jeglicher Zivilisation. Hauser-Kunden bekommen von ihm einen Einblick in die faszinierende Kultur der Inuit, die seit Jahrhunderten selbst den widrigsten Lebensbedingungen trotzen. Alle Infos zur Tour: hsr.reisen/GLK20

Südafrikas Kapregion
Im Reich der Zulu: Überquerung der Drakensberge

Die Drakensberge beflügeln seit jeher die Fantasie von Reisenden und Abenteurern. Auf der Route im Reich der Zulu dürfen sich Teilnehmer in die erfahrenen Hände der ersten lokalen Bergführerin Südafrikas begeben. Sie ist eine von wenigen Guides, die die Aufstiegsroute zum spektakulären Höhenweg Bell Traverse kennen. Dank des von Hauser unterstützen Projektes verdient mittlerweile ein ganzes Zulu-Dorf so seinen Lebensunterhalt, etwa als Begleitmannschaft der Reisegruppe. Beim Trekking mit den Einheimischen lernen Anwesende deren Kultur aus erster Hand kennen. Zur Einstimmung beginnt die Tour mit Erkundungen in der Kapregion: Dazu zählen Ausflüge zum Kap der Guten Hoffnung, eine Wanderung auf den Lion’s Head sowie auf anspruchsvoller Route über den Tafelberg. Alle Infos zur Tour: hsr.reisen/ZAK30

Japan, Ostasien
Tief eintauchen ins Land der aufgehenden Sonne

Während der Hauser-Tour „Japan – Land der aufgehenden Sonne“ erhalten Teilnehmer intensive Aus- und Einblicke in die Welt Nippons. Neben der Erkundung dichter Wälder, gewaltiger Vulkankrater und tosender Wasserfälle stehen auch architektonische Highlights wie die mächtige Burg von Kumamoto und Tōdai-ji, größtes Holzgebäude der Welt, auf dem Programm. Auf ihrer Reise von Fukuoka über Aso sowie Hiroshima bis nach Tokio tauchen die Wanderer mit jedem Schritt tiefer in die Kultur des Buddhismus und Shintoismus ein – bestaunen das im Meer stehende Torii vor Hiroshima, die mächtige Statue des kosmischen Ur-Buddha in Nara sowie die spirituelle Atmosphäre am Tempel in Daisho-In. Die Reise setzt vor Ort komplett auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wie Busse und den Shinkansen-Schnellzug. Alle Infos zur Tour: hsr.reisen/JPK01

Neugierig geworden? Weiterführende Informationen zu nachhaltigen Reisen mit Hauser Exkursionen und ausführliche Hintergrundgeschichten zu den 50 Jubiläumsreisen des Veranstalters gibt es im neuen Hauser-Magalog „Staunen“ unter www.hauser-exkursionen.de/magalog.

Bild Grönland-Trekking fernab jeglicher Zivilisation – Hauser Exkursionen führt Outdoor-Fans durch die arktische Welt der Inuit.
Lonely Planet © Hauser Exkursionen/Ruth Zeller

Quelle: AHM Kommunikation

THE TRAVELLER
THE TRAVELLER
Auf dem Reisemagazin THE TRAVELLER findet Ihr exklusive Berichte über die interessantesten Hotels, Restaurants, spannende Aktivitäten und die neuesten Trends im Reisemarkt. Zudem gibt es Empfehlungen für ausgefallene und individuelle Erlebnisse, die man sonst nicht so einfach findet, sowie Interviews mit Experten aus der Branche.
spot_imgspot_img

Neueste Beiträge

Grand Hotel Brioni Pula zum besten Hotel in Kroatien erklärt

Das Grand Hotel Brioni Pula, A Radisson Collection Hotel, wurde bei den prestigeträchtigen Kroatischen Tourismus Tagen 2023 zum besten Hotel in Kroatien erklärt!

Das Oswalda Hus – ein Bio-Hideaway zum Verlieben in den Bergen des Kleinwalsertals

Das Oswalda Hus – ein Bio-Hideaway zum Verlieben in den Bergen des Kleinwalsertals

DoubleTree by Hilton Berlin Ku´damm setzt auf Bio, Berlin und Zero Waste

Neu: „The Restaurant“ am Berliner Los-Angeles-Platz auch für Außengäste! DoubleTree by Hilton Berlin Ku´damm setzt auf Bio, Berlin und Zero Waste

Pionier in Asien: Pimalai Resort & Spa, Thailand

Pionier in Asien: Pimalai Resort & Spa, Thailand Rücksichtsvoll reisen

Hollmann am Berg: Hüttenleben neu erfunden – Herrlich crazy

Das Hollmann am Berg ist anders als immer schon und anderswo, sonst wäre es kein „echter Hollmann“. Faszinierende Details überraschen auf Blick und Schritt

Im BLÜ kommen Stadtpflanzen und Bergfexe dem großen Wintergefühl auf die Spur

Im BLÜ kommen Stadtpflanzen und Bergfexe dem großen Wintergefühl auf die Spur

Kitesurfen und mit Delfinen schwimmen

Kitesurfen und mit Delfinen schwimmen: Kenias Küste für den perfekten Sommerurlaub entdecken

Donauregion Oberösterreich: Mit Kneipp, Schneeschuhwanderungen und Eisbaden gesund und aktiv durch den Winter

Donauregion Oberösterreich: Mit Kneipp, Schneeschuhwanderungen und Eisbaden gesund und aktiv durch den Winter

Vulkanisches Erbe: Teneriffas Strände, Naturpools und Meerwasserbecken

Vulkanisches Erbe: Teneriffas Strände, Naturpools und Meerwasserbecken

Das könnte dir auch gefallen!