Eine wiedergeborene Ikone

El Fuerte Marbella brilliert als elegante Wiedereröffnung -Wo urbaner Chic auf historischen Charme trifft

Bienvenido an der Costa del Sol: Das einst erste Hotel der Küstenstadt El Fuerte Marbella eröffnete im Juni 2023 nach einjährigem Umbau erneut seine Tore. Die namensgebende Fuerte, zu Deutsch Festung, wurde 1554 zur Abwehr der Piraten erbaut und schließlich 1957 in ein Hotel umgebaut. Als historischer Grundpfeiler und Denkmal der Geschichte existieren die Überreste noch heute. Im besonderen Fokus der Wiedereröffnung liegt das kulinarische Konzept, welches diesen Sommer durch vier gastronomische Angebote erweitert wurde. Zwei-Sternekoch Paco Peréz kombiniert im gleichnamigen Fine Dining Restaurant auf der Dachterrasse exzellente Speisen mit erstklassigem Service.

Das zweite neue Restaurant Levante lässt im Erdgeschoss des Fünf-Sterne-Hauses andalusische Spezialitäten mit internationalen Einflüssen verschmelzen und serviert mediterrane Küche mit einem modernen Twist. Ein opulentes Frühstücksbuffet mit lokalen Lebensmitteln und Spezialitäten aus aller Welt erwartet die Gäste im Restaurant Le Marché. Wer Lust auf ein Dinner am Strand hat, findet im Soleo Restaurant eine Selektion landestypischer Gerichte. Im Rahmen des Umbaus wurden alle 266 Zimmer und Suiten sowie der Wellnessbereich renoviert.

Nur wenige Gehminuten von der Altstadt Marbellas entfernt, befindet sich das Hauses in unmittelbarer Nähe zu unzähligen Restaurants und Cafés sowie zum Yachthafen Puerto Banús mit nobler Flaniermeile. Eine Übernachtung kostet ab 468 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer inklusive Halbpension. Weitere Informationen finden sich unter www.elfuertemarbella.com.

Für das Interieur zeichnet der spanische Architekt Jaime Beriestain verantwortlich. Als Inspiration diente die reiche Kultur der Region: “Ich suche immer den Kontakt zu lokalen Handwerkern, statt den Trends zu folgen.“ so Beriestain. Handbemalte Keramik, geschnitzte Holzverzierungen und offen gestaltete Bereiche kombiniert mit erdigen Tönen spiegeln dabei die Region wider und repräsentieren den Charakter Andalusiens.

Auch das Thema Nachhaltigkeit nimmt im El Fuerte Marbella einen hohen Stellenwert ein. Um das Hotel so energieeffizient wie möglich zu gestalten, wurde während der Renovierung auf Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasen geachtet. Durch eine verbesserte Isolierung, den Einbau eines Energierückgewinnungssystems und der vollständigen Umstellung auf LED-Beleuchtung werden die CO² Emissionen um 41 Prozent gesenkt. Die Verwendung lokaler, saisonaler Zutaten und die Zusammenarbeit mit Bäckereien und anderen Produzenten aus der Umgebung sind fester Bestandteil des kulinarischen Konzeptes.

Die familiengeführte Fuerte Group eröffnete im Jahr 1957 mit dem Fuerte Marbella das erste Hotel im Zentrum der spanischen Küstenstadt. Mittlerweile besteht das Portfolio aus fünf Marken, jede mit ihrer eigenen Persönlichkeit: Fuerte Hotels stehen für qualitativen Familienspaß während ausschließlich Erwachsene in den Amàre Hotels ungestörte Auszeiten genießen. Wer Lust auf einen Trip mit Freunden hat, findet mit den Olée Ferienwohnungen die passende Unterkunft. Gäste des El Fuerte Marbella sowie des DAIA in Cádiz schätzen die Exklusivität des ungezwungenen Fünf-Sterne-Luxus. Die Fuerte Group setzt sich mit der Fuerte Foundation für die lokale Wirtschaft, den Erhalt der Umwelt, sowie die Förderung benachteiligter Gruppen ein.

Bild © Manolo Yllera

Quelle STROMBERGER PR GmbH

THE TRAVELLER
THE TRAVELLER
Auf dem Reisemagazin THE TRAVELLER findet Ihr exklusive Berichte über die interessantesten Hotels, Restaurants, spannende Aktivitäten und die neuesten Trends im Reisemarkt. Zudem gibt es Empfehlungen für ausgefallene und individuelle Erlebnisse, die man sonst nicht so einfach findet, sowie Interviews mit Experten aus der Branche.
spot_imgspot_img

Neueste Beiträge

Baros Maldives präsentiert die neue Eco Explorer Experience

Baros Maldives stellt die neue Eco Explorer Experience vor, eine innovative Initiative für nachhaltigen Tourismus und Meeresumweltschutz.

Hotel habicher hof: Körper und Seele in Balance

Sich ausgeglichen und befreit fühlen. Der habicher hof widmet sich mit großer Hingabe einer entspannenden Auszeit.

Heringschmaus für Verliebte und alle anderen Genießer

Heringschmaus für Verliebte und alle anderen Genießer

Finnland für die Bucketlist 2024

Das Jahr 2024 steht vor der Tür: Finnland gehört zu den aufregendsten Orten der Welt, um im neuen Jahr Urlaub zu machen

Rendezvous mit der Kälte: Eisschwimmen im Faaker See

Karnerhof für Mutige: Eisschwimmen-Workshops am Faaker See (Kärnten) Rendezvous mit der Kälte

Happy vibes 1.500 Meter über den Dingen

Im Tratterhof Mountain Sky Hotel auf 1.500 Meter Höhe im sonnenverwöhnten Meransen steckt der Sommer voll Wohlgefühl.

Eintauchen in die sanfte Winteridylle

Roter Hahn, Südtirol: Entspannter Urlaub auf dem Bauernhof. Eintauchen in die sanfte Winteridylle

Hotel Gasthof Hinteregger: Durchatmen, wandern, aufleben, …

Hotel Gasthof Hinteregger: Ein Hideaway im Nationalpark-Herbst Durchatmen, wandern, aufleben, …

San.Stainability – Nachhaltigkeit im Santre dolomythic home.

San.Stainability - Nachhaltigkeit im Santre dolomythic home.

Das könnte dir auch gefallen!