Frauen-Power in der Kunst

National Museum of Women in the Arts in Washington, DC ist wieder geöffnet

Das National Museum of Women in the Arts (NWMA) in Washington, DC hat am 21. Oktober 2023 wiedereröffnet. Seit seiner Schließung im August 2021 wurde das historische Gebäude aus dem Jahr 1908 umfassend renoviert und modernisiert. Das weltweit einzige Museum, das sich ausschließlich der Förderung von Frauen in der Kunst verschrieben hat, verfügt nun über größere Ausstellungsflächen und bessere Möglichkeiten, um auch monumentale Skulpturen zu präsentieren. Durch die Neukonzeption sind rund 40 Prozent der ausgestellten Werke erstmals der Öffentlichkeit zugänglich, darunter 70 Werke aus der museumseigenen Sammlung. Diese besteht aus mehr als 5.500 Arbeiten.

Eröffnungsausstellung „The Sky’s the Limit“ präsentiert Werke von 13 Künstlerinnen
Zur Museumswiedereröffnung wurde auf der 605 Quadratmeter großen Sonderfläche die Ausstellung „The Sky’s the Limit“ entworfen. Sie zeigt 33 zeitgenössische, großformatige und raumgreifende Skulpturen sowie Installationen 13 internationaler Künstlerinnen. So ungewöhnlich wie die Werke selbst ist auch deren Präsentation: Sie hängen von der Decke, schwingen entlang der Wände oder bestechen durch ihre schiere Größe. Die Schau läuft noch bis 24. Februar 2024. Außerdem gibt es noch zwei weitere Sonderausstelllungen, die noch bis 20. Oktober 2024 zu sehen sind. „Hung Liu: Making History“ zeigt neun Werke der renommierten chinesisch-amerikanischen Künstlerin (1948-2021), „Impressive: Antoinette Bouzonnet-Stella“ präsentiert 25 Drucke der französischen Künstlerin aus dem Jahr 1675.

Das Museum ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet, jeden dritten Mittwoch des Monats bis 20 Uhr. Erwachsene zahlen 16 US-Dollar Eintritt, für Besucher bis 21 Jahre ist das Museum kostenfrei. An jedem ersten Sonntag und jedem zweiten Mittwoch des Monats ist der Eintritt für alle kostenlos. Es empfiehlt sich, Eintrittskarten online vorab zu buchen. Mehr Informationen unter https://nmwa.org.

Die US-Hauptstadt Washington, DC gehört zusammen mit den beiden Bundesstaaten Virginia und Maryland zur Capital Region USA – mehr Informationen gibt es unter www.capitalregionusa.de oder auf Facebook.

Bild Photo Jennifer Hughes

Quelle Claasen Communication GmbH

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
THE TRAVELLER
THE TRAVELLER
Auf dem Reisemagazin THE TRAVELLER findet Ihr exklusive Berichte über die interessantesten Hotels, Restaurants, spannende Aktivitäten und die neuesten Trends im Reisemarkt. Zudem gibt es Empfehlungen für ausgefallene und individuelle Erlebnisse, die man sonst nicht so einfach findet, sowie Interviews mit Experten aus der Branche.
spot_imgspot_img

Neueste Beiträge

Pure Freiheit: Ein privates Hideaway vor leuchtenden Berggipfeln

Benglerwald Berg Chaletdorf: Pure Freiheit - Ein privates Hideaway vor leuchtenden Berggipfeln

Diese sieben Urlaubstrips wirst du nie vergessen!

Abenteuerhungrig? Diese sieben Urlaubstrips wirst du nie vergessen!

Gesunder Schlaf durch Hydrotherapie

Gesunder Schlaf durch Hydrotherapie Das Biohotel Eggensberger präsentiert hochsignifikante Ergebnisse einer breit angelegten Studie

Hollmann am Berg: Hüttenleben neu erfunden – Herrlich crazy

Das Hollmann am Berg ist anders als immer schon und anderswo, sonst wäre es kein „echter Hollmann“. Faszinierende Details überraschen auf Blick und Schritt

Winterurlaub am Wilden Kaiser

Winterurlaub am Wilden Kaiser: Pure Auszeit im DAS KAISERBLICK****Superior genießen

Freiheit und Sommergefühle – Im Vital CAMP Bayerbach

Freiheit und Sommergefühle - Im Vital CAMP Bayerbach Das Vital CAMP Bayerbach ist Bayerns „gefragtester Campingplatz 2024“ (pincamp) und so viel mehr als ein Campingplatz.

Architektur-Juwel an der Adria

Savoy Beach Hotel & Thermal-Spa eröffnet neue Themen-Suiten - Acht einzigartige Wohnträume

Sun Valley: Ski in & out im Grödner Dolomitenwinter

Sun Valley: Ski in & out im Grödner Dolomitenwinter

Monacos versteckte Juwelen – das eigentliche Kulturerbe des Fürstentums

Monacos versteckte Juwelen – das eigentliche Kulturerbe des Fürstentums

Das könnte dir auch gefallen!