Wasserkuren, Barfußwandern und Spa-Anwendungen: Alpine Wellness im Trentino

Wellnesstrips stehen im Winter bei Urlaubern hoch im Kurs und auch zurzeit sind die Berge Trentinos von Schnee bedeckt. Gerade nach so einem Tag im Schnee in den Bergen ist der Aufenthalt in einem Thermalbad oder bei der Massage im Hotel-Spa besonders entspannend. Das Trentino lockt gleich mit mehreren Thermaleinrichtungen, interessanten Wellness-Aktivitäten sowie Spa-Hotels, die für Alpine Wellness geradezu prädestiniert sind.

Eisenhaltige Wasserkuren vor Dolomiten-Kulisse

Vor der wunderbaren Kulisse der Brenta-Dolomiten können Gäste im Thermalbad Val Rendena, nur wenige Kilometer von Madonna di Campiglio entfernt, besonders gut entspannen. Das eisenhaltige Wasser mit niedrigem Mineralgehalt ist bei Atem- und Kreislaufbeschwerden wirksam. Es stammt aus der Quelle des Sant’Antonio und hilft auch bei Gefäßerkrankungen. Das Wasser wird sowohl als Trinkkur als auch als Aerosol sowie in Bädern und Sprudelbecken verwendet. Zudem bietet das Bad Meditations- und Atemübungen im benachbarten Naturpark Adamello-Brenta an.

In Madonna di Campiglio lockt das Dolomiti Natural Wellness mit Wänden aus Tannenbäumen und dem Himmel als Decke nach draußen in die Berglandschaft. Hier stehen geführte Wanderungen auf dem Programm, in unberührter Natur und mit erholsamen Pausen an verschiedenen Stationen: Ein Beispiel ist die Tour „La vita sotto la neve“ (Das Leben unter dem Schnee), auf der die Spuren von Waldbewohnern beobachtet werden können. Begleitet von Wellness-Trainern gibt es an drei Terminen pro Woche sinnliche Aktivitäten im Schnee. Den gesamten Veranstaltungskalender sowie Unterkünfte gibt es hier.

Mitten im Nationalpark Stilfserjoch liegt das Thermalbad Pejo, 1.400 Meter über dem Meeresspiegel. Hier entstammt das Wasser gleich aus drei Quellen, die am Fuße des 3.600 Meter hohen Monte Viòz entspringen und mit unterschiedlichem Gehalt an natürlichen Salzen, Ionen und Gasen aufwarten können. Während die alpine Quelle sich durch leichtes Wasser mit niedrigem Mineralgehalt und harntreibenden Eigenschaften auszeichnet, sprudelt aus der alten Quelle ein mittelhartes eisenhaltiges Mineralwasser. Letzteres hilft besonders bei der Behandlung von Anämie. Aus der mittleren Quelle fließt schließlich ein natürliches, kohlesäurehaltiges Wasser, das Beschwerden des Verdauungssystems und der Leber lindert. Die Angebote der Therme reichen von der Behandlung mit heimischen Alpenkräutern und Heilpflanzen bis hin zu dynamischen Atemübungen.

Das Thermalzentrum Dolomia befindet sich inmitten der Dolomiten im Val di Fassa. Das Zentrum bietet erstklassige medizinische und klassische Behandlungen, eine professionelle Beratung durch erfahrene Ernährungsspezialisten sowie die Möglichkeit Pflege- und Verwöhnprogramme mit spezifischen Outdoor-Aktivitäten zu kombinieren – perfekt auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten. Zudem erwartet die Gäste in der Thermalgrotte das beruhigende Rauschen von Wasserfällen, ein Sprudelbad und orientalische Wasserbecken, die mit den Elementen Feuer, Luft, Erde und natürlich Wasser spielen.

Winterliches Barfußlaufen für sofortiges Wohlbefinden

Atmen, die bloßen Füße im weichen Neuschnee versenken, die Kälte spüren und dann die Füße in warmes Wasser tauchen – ein kalt-warm-Wechsel nach Kneipp Art: das ist Barfußwandern im Winter. Diese regenerierende Erfahrung in der Natur bei Malga Millegrobbe auf der Alpe Cimbra können Besucher unter fachkundiger Anleitung machen. Das bringt sofortiges Wohlbefinden, fördert die Durchblutung und das Immunsystem, wirkt entzündungshemmend und verbessert die geistige Klarheit.

Bild:©Ronny Kiaulehn

Quelle:c/o Global Communication Experts GmbH

THE TRAVELLER
THE TRAVELLER
Auf dem Reisemagazin THE TRAVELLER findet Ihr exklusive Berichte über die interessantesten Hotels, Restaurants, spannende Aktivitäten und die neuesten Trends im Reisemarkt. Zudem gibt es Empfehlungen für ausgefallene und individuelle Erlebnisse, die man sonst nicht so einfach findet, sowie Interviews mit Experten aus der Branche.
spot_imgspot_img

Neueste Beiträge

Wyldaway: next Generation Aktivurlaub

Wyldaway: Die Young Line von Wikinger Reisen packt alles in den Rucksack, was Outdoorfans zwischen 25 und 45 wollen: Hiking und Biking

Der Ort, an dem die Zeit stillsteht und sich Einzigartiges entfaltet

InterContinental Maldives Maamunagau Resort – der Ort, an dem die Zeit stillsteht und sich Einzigartiges entfaltet

Luxus mit gutem Gewissen: Travel like you mean it

Luxus mit gutem Gewissen: Travel like you mean it Nachhaltiges Reisen mit den Safaris von Natural Selection

Die spannendste Neueröffnung 2024

ARPURIA hidden luxury mountain home: Die spannendste Neueröffnung 2024

Hotel Spirodom Admont: Aktive Herbsttage im Gesäuse

Hotel Spirodom Admont: Aktive Herbsttage im Gesäuse - Das Hotel Spirodom verwöhnt im steirischen Nationalpark

Neues exklusives Camp in einer der artenreichsten Gegenden Botswanas

Neues exklusives Camp in einer der artenreichsten Gegenden Botswanas Natural Selection eröffnet 2024 Camp Tawana im Moremi Wildreservat

Eine Burg für alle: Castel Pergine ist im Kollektivbesitz

Eine Burg für alle: Castel Pergine ist einziges Schlosshotel im Trentino und im Kollektivbesitz – Direktorin mit deutsch-österreichischen Wurzeln

Premiere in Malta

Barceló Hotel Group eröffnet das Fünf-Sterne-Hotel Barceló Fortina Malta - Erstes Haus der spanischen Gruppe auf der Mittelmeerinsel

Vitalhotel Gosau: Der Dachstein ruft … im Herbst zieht es uns raus in die Berge

Vitalhotel Gosau: Der Dachstein ruft ... im Herbst zieht es uns raus in die Berge

Das könnte dir auch gefallen!