Fort Myers – Islands, Beaches & Neighborhoods

Im Südwesten Floridas liegt Fort Myers – Island, Beaches and Neighborhoods – ein echtes Naturparadies in authentischem Florida-Charme. Am warmen Golf von Mexiko finden Outdoorfans, aktive Strandurlauber und Entdeckende rund ums Jahr insgesamt 400 Muschelarten, 300 Kilometer Paddelwege, 160 Kilometer Wanderwege, 80 Kilometer Strände, 200 Kilometer Radwege und vieles mehr. Hier einige der spannendsten Facts & Figures zur Region:

Ein Erfinder mit 1.100 Patenten

Der große Erfinder Thomas Alva Edison war der berühmteste Bewohner von Fort Myers. Im Jahr 1886 erbaute er am Ufer des Caloosahatchee Rivers seine Winterresidenz und 1916 folgte ihm sein bester Freund, der Automagnat Henry Ford in die Sonne Floridas. In den heutigen Edison & Ford Winter Estates können Interessierte ihre Wohnhäuser und Labors besichtigen, die zahlreichen Erfindungen bestaunen und durch die üppigen Gärten schlendern. Führungen gibt es auch in deutscher Sprache.

Ein Baum mit 4.000 Quadratmeter Luftwurzeln

Direkt am Eingang der Edison & Ford Winter Estates befindet sich für jeden Besucher sichtbar ein außergewöhnlich großer Banyanbaum. Schon die Höhe von rund 120 Metern ist beeindruckend, richtig spektakulär sind jedoch die Luftwurzeln, denn sie bedecken eine Fläche von ungefähr 4.000 Quadratmetern! Somit ist dieser Baum der größte seiner Art auf dem US-amerikanischen Festland!

Ein Mangroven-Ökosystem mit 2.500 Hektar

Das größte naturbelassene Mangroven-Ökosystem der USA befindet sich ebenfalls in Fort Myers – Islands, Beaches & Neighborhoods. Das J.N. „Ding“ Darling National Wildlife Refuge auf Sanibel Island beeindruckt auf 2.500 Hektar Fläche mit einer spektakulären Zugvogelpopulation, außergewöhnlichen Wanderrouten und besonderen Aussichtspunkten.

Eine Region mit 400 Muschelarten

Die Region um Fort Myers punktet mit einem weiteren Superlativ, denn hier gibt es unzählige atemberaubende Strände und das größte Muschelvorkommen der westlichen Hemisphäre. Denn diese endlosen naturbelassenen Strände sind lebendig – bevölkert von großen und kleinen, flachen und spiralförmigen Muscheln in den Farben der schönsten Sonnenuntergänge. Insgesamt 400 Muschelarten können hier allmorgendlich beim Shelling im sogenannten „Sanibel Stoop“ aufgesammelt werden.

Ein tropisches Paradies mit über 100 Inseln

Rund 100 Barriere-Inseln sind der Stadt Fort Myers vorgelagert und prägen so die Küstenlinie der Urlaubsregion. Am bekanntesten sind die Zwillingsinseln Sanibel und Captiva sowie Fort Myers Beach und Pine Island, aber die meisten davon sind unbewohnte kleine Naturparadiese. Ihre Schönheit kann wunderbar vom Wasser aus genossen werden, zum Beispiel bei einer Kajaktour. Einige Inseln sind über Brücken mit dem Festland verbunden, die meisten jedoch nur per Boot erreichbar.

Ein Ort mit 300 Kilometer Wasserwegen

Ein Muss für Kajak- und Paddelfans ist der Great Calusa Blueway: Der gut beschilderte Wasserweg erstreckt sich über 300 Kilometer, bietet verschiedene Routen, Parks, Bootsverleihe, Campingplätze, Unterkünfte und Attraktionen und ist somit ein Highlight für aktive Urlaubsgäste jeden Leistungslevels. Die Strecke ist in drei Routen unterteilt. Der Great Calusa Blueway gibt den Blick auf die vielen Vögel und Meeresbewohner in ihrem heimischen Lebensraum frei.

Ein Feuchtgebiet auf über 1.400 Hektar Fläche

Ein weiteres nachhaltiges Erlebnis ist ein Besuch im Six Mile Cypress Slough Preserve. Hier können Spaziergänger auf einem 2,25 Kilometer langen Weg aus Holzplanken wandeln und dabei eine Vielfalt an Pflanzen und Tieren entdecken. Neben Wassertieren wie Schildkröten und Ottern gibt es verschiedene Vogelarten, Eichhörnchen, Schmetterlinge und andere Tiere zu bestaunen, darunter auch vom Aussterben bedrohte Arten. Außerdem dient das Reservat als sicherer Korridor für Wildtiere auf Wanderschaft.

Ein Strandparadies mit über 80 Kilometern Gesamtlänge

Nicht nur wegen der großen Auswahl an möglichen Aktivitäten ist die Region um Fort Myers bei Familien so beliebt, sondern vor allem auch wegen der flach abfallenden Sandstrände. Sie sind weitläufig und damit sehr kinderfreundlich – am beliebtesten ist der breite, puderweiche Strand von Fort Myers Beach.

Ein Dorado mit 128 Parks für Naturliebhaber und 160 Kilometer Wanderwegen

Mit einer beeindruckenden Anzahl von insgesamt 128 Parks und einem Netz von 160 Kilometer Wanderwegen bietet die Region Fort Myers die unterschiedlichsten Möglichkeiten fürs Spazierengehen, Radfahren, Entspannen oder das Beobachten von Wildtieren in ihrem natürlichen Habitat. Ein Urlaub reicht nicht aus, um alle Parks zu entdecken – Grund genug für viele, immer wiederzukommen.

Bild (c) Fort Myers – Islands, Beaches and Neighborhoods

Quelle Fort Myers – Islands, Beaches and Neighborhoods
c/o Global Communication Experts GmbH

THE TRAVELLER
THE TRAVELLER
Auf dem Reisemagazin THE TRAVELLER findet Ihr exklusive Berichte über die interessantesten Hotels, Restaurants, spannende Aktivitäten und die neuesten Trends im Reisemarkt. Zudem gibt es Empfehlungen für ausgefallene und individuelle Erlebnisse, die man sonst nicht so einfach findet, sowie Interviews mit Experten aus der Branche.
spot_imgspot_img

Neueste Beiträge

Sänger Inan Lima und zahlreiche andere Prominente unterstützen Mallorca Charity Cannonball

Sänger Inan Lima und zahlreiche andere Prominente unterstützen Mallorca Charity Cannonball

Göttliches Griechenland

Ella Resorts starten am 20. April 2023 in die Saison -Rhodos in Style für Groß und Klein

Happy vibes 1.500 Meter über den Dingen

Im Tratterhof Mountain Sky Hotel auf 1.500 Meter Höhe im sonnenverwöhnten Meransen steckt der Sommer voll Wohlgefühl.

China-Rundreisen: Jetzt auch ohne Visum möglich

China-Rundreisen: Jetzt auch ohne Visum möglich

All-Inclusive by Marriott Bonvoy baut Luxussegment weiter aus

All-Inclusive by Marriott Bonvoy baut Luxussegment weiter aus – Sechs exklusive Resorts in der Karibik und in Lateinamerika geplant ­

Dem Zauber des winterlichen Wiens kann keiner widerstehen

Dem Zauber des winterlichen Wiens kann keiner widerstehen - Die zentrale Homebase für Entdecker: Das Quality Hotel Vienna

Eine exklusive Wellness-Auszeit in Sopron

Eine Wellness-Auszeit in Sopron: Exklusive Spa-Welt im Fagus Hotel.

Hotel Blü Gastein: Indian Summer im BLÜ – mitten im Gasteinertal

Hotel Blü Gastein: Indian Summer im BLÜ - mitten im Gasteinertal

Hotel Belvedere: Auf der Suche nach einem wintersportlichen Genuss-Spot?

Hotel Belvedere: Auf der Suche nach einem wintersportlichen Genuss-Spot? Das Engadin und die Wintersportler gehören einfach zusammen.

Das könnte dir auch gefallen!