Eintauchen in die sanfte Winteridylle

Roter Hahn, Südtirol: Entspannter Urlaub auf dem Bauernhof

Das Leben auf Südtirols Bauernhöfen hat während der kalten Jahreszeit seinen eigenen Rhythmus. Sobald die Tage kürzer werden, kehrt dort behagliche Gemütlichkeit ein. Dann haben die Landwirte auch wieder mehr Zeit, sich ausgiebig der Familie und ihren ganz persönlichen Leidenschaften zu widmen. Dazu zählen genussvolle Stunden in der warmen Stube beim Kochen, Spielen oder Musizieren ebenso wie ausgiebige Outdoor-Aktivitäten zwischen verschneiten Gipfeln wie den Dolomiten. Wer für seine Winterferien eine ruhige Atmosphäre sucht, der erlebt in den ländlichen Domizilen von „Roter Hahn“ authentische, naturnahe Erlebnisse. Zahlreiche Berghöfe des Qualitätssiegels liegen in alpinen Höhen und eignen sich bestens für Schlitten-, Schneeschuh- und Wandertouren direkt vor der Haustür, auf Wunsch gemeinsam mit dem Bauern oder der Bäuerin. Danach entspannen Urlauber vorm knisternden Kamin und lassen sich von ihren Gastgebern Geschichten über altüberlieferte Rituale und Traditionen erzählen. www.roterhahn.it

Raus aus dem Haus, rein in die Ski

Die zahlreichen kleinen Südtiroler Wintersportgebiete zeichnen sich vor allem durch ihre Überschaubarkeit, Naturnähe und geringe Kosten aus. Und bieten insbesondere Kindern sowie Anfängern beste Gegebenheiten für erste Schwünge im Schnee. Fast 95 Vier- und Fünf-Blumen-Höfe über 1.000 Metern Seehöhe liegen weniger als zwei Kilometer von einem Skigebiet entfernt. Beim Flachenhof in Klobenstein oberhalb von Bozen oder beim Bacherhof in Lüsen/Eisacktal schnallen Urlauber die Bretter auf Wunsch sogar beinah direkt am Haus an – von den beiden „Roter Hahn“-Bergbauernhöfen sind es kaum 500 Meter zum Dorf-Lift. Tipp: Auf dem Flachenhof können Pferdeliebhaber zudem einen Ausritt durch die verschneite Winterlandschaft unternehmen.

Winterwanderung inmitten der Südtiroler Bergwelt

Der Peitlerkofel ist vom „Roter Hahn“-Fornellahof-La Majun in St. Martin in Thurn/Alta Badia auf 1.650 Metern zum Greifen nah. Während des Frühstücks mit jeder Menge hofeigener Produkte wie Milch, Eier, Säfte, Fruchtaufstriche und Käse genießen Gäste die Aussicht durch riesige Panoramafenster. Für eine Schneeschuh- oder Winterwanderung direkt ab Hof hält Bauer Helmut jede Menge Tipps bereit und verleiht auch gern das entsprechende Equipment. Hinterher warten Sauna, Whirlpool und Heubett im kleinen, aber feinen Alpin Spa auf Genießer. Kinder können währenddessen mit Gastgeberfamilie Erlacher in den Stall gehen und Rinder, Hühner, Hasen sowie Meerschweinchen füttern oder streicheln. Zu den wohl schönsten Naturregionen Europas zählt außerdem das Pustertal. Ausgehend vom Stoffnerhof erkunden Urlauber die verschneite Umgebung rund um Welsberg-Taisten im Pustertal.

Rodelspaß für die ganze Familie

Südtirol bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Rodeln, sei es auf gut präparierten Pisten oder abgelegenen Naturstrecken. Viele „Roter Hahn“-Bauernhöfe liegen direkt am Berg und sind damit prädestiniert für ein Schlittenabenteuer vor der Haustür. Dabei haben nicht nur Kinder Spaß. Auch Erwachsene genießen die flotte Fahrt durch die Winterlandschaft mit Blick auf die schneebedeckten Gipfel von Dolomiten und Co. Der Unterkantiolerhof in Villnöss auf 1.360 Metern ist nur einer von vielen guten Ausgangspunkten fürs Erlebnis auf Kufen. Der Hof in ruhiger Lage befindet sich nur unweit der Rodelstrecken bei den Villnösser Almen. Sogar eine eigene Bahn samt Equipment zum Leihen bietet der Hoferbauer in Ritten/Oberbozen seinen Gästen. Die ganze Familie kann direkt auf der Wiese gegenüber ihres Urlaubdomizils oder auf der zweieineinhalb Kilometer langen Piste des Ritter Horns hinuntersausen.

Bild: Von vielen bäuerlichen Betrieben des Südtiroler Qualitätssiegels „Roter Hahn“ starten Urlauber direkt ab Hof zum Winterspaziergang, Rodeln oder Schneeschuhwandern. © „Roter Hahn“/Frieder Blickle

Quelle AHM Kommunikation

THE TRAVELLER
THE TRAVELLER
Auf dem Reisemagazin THE TRAVELLER findet Ihr exklusive Berichte über die interessantesten Hotels, Restaurants, spannende Aktivitäten und die neuesten Trends im Reisemarkt. Zudem gibt es Empfehlungen für ausgefallene und individuelle Erlebnisse, die man sonst nicht so einfach findet, sowie Interviews mit Experten aus der Branche.
spot_imgspot_img

Neueste Beiträge

Hotel Klausnerhof: Dem Winter besonders nah

Hotel Klausnerhof: Dem Winter besonders nah – Genusszeit am Fuße des Hintertuxer Gletschers

Strahlender Bergsommer

Kulm Hotel lockt mit vielfältigem Programm ins Engadin- Symbiose aus Naturschönheit und kulturellen Höhepunkten

Endlose Weiten für einen unbeschwerten Sommer

Endlose Weiten für einen unbeschwerten Sommer

Sport und Wellness versetzen Berge: „Go“ für einen aktiven Sommer

Sport und Wellness versetzen Berge: „Go“ für einen aktiven Sommer

Wo schon Bayerns König kurte

Bad Reichenhall: 200 Jahre Soletherapie in der Alpenstadt Wo schon Bayerns König kurte

Mit allen Sinnen geniessen – Me Time im Santre dolomythic home.

Mit allen Sinnen geniessen – Me Time im Santre dolomythic home.

Magische Bergerlebnisse im Nationalpark Hohe Tauern

Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern & Großglockner Hochalpenstraße: Magische Bergerlebnisse im Nationalpark Hohe Tauern

Bei den Rainer´s sind die Biker richtig

Bei den Rainer´s sind die Biker richtig: Ein Naturhotel, leidenschaftliche Radler und Routen ohne Ende

Diese sieben Urlaubstrips wirst du nie vergessen!

Abenteuerhungrig? Diese sieben Urlaubstrips wirst du nie vergessen!

Das könnte dir auch gefallen!