Neuer Lichtblick in der Dunkelheit: Historischer Leuchtturm vor Islamorada erwacht nach über einem Jahrzehnt zum Leben

slamorada feiert eine Ikone: 1873 wurde das Alligator Reef Lighthouse in Betrieb genommen, um Schiffen den Weg zu weisen. Seither galt er als Wahrzeichen vor der Küste von Islamorada auf den Florida Keys, bis 2013 brannte das Licht im historischen Leuchtturm, doch dann erlosch es im baufälligen Stahlgebäude. Nach über einem Jahrzehnt erstrahlt das Alligator Reef Lighthouse mit Hilfe von solarbetriebenen Lichtern und LED-Technik im Laternenraum nun wieder im nächtlichen Glanz. Grund dafür ist die Bürgerinitiative Save Alligator Lighthouse aus Islamorada, die vor drei Jahren die Eigentumsrechte an dem Leuchtturm erwarb und seitdem an dem fünf Millionen US-Dollar teuren Restaurierungsprojekt arbeitet.

Aufregender Name mit überraschender Geschichte

Anders, als es der Name des Alligator Reef Lighthouses vermuten lässt, liegt der Ursprung nicht etwa an der Vielzahl von Alligatoren um den Leuchtturm. Denn die Tiere leben vorwiegend in Süßwassergebieten und somit nicht in den Gewässern um die Florida Keys. Der Name des Stahlbauwerks geht auf die USS Alligator, ein Segelschiff der US Navy, zurück, das im Jahre 1822 auf einem Riff auflief und anschließend sank. Infolgedessen wurden sechs Leuchttürme entlang der Florida Keys errichtet, darunter das Alligator Reef Lighthouse. Diese diente über viele Jahrzehnte hinweg als wichtige Navigationshilfen für Seefahrer aus aller Welt, bis moderne Satellitennavigation die Türme obsolet machten.

Gemeinschaftlicher Einsatz für den Erhalt des historischen Erbes

„Ich bin in Islamorada aufgewachsen und kann mir diesen Ort ohne die Sehenswürdigkeit auf dem Wasser nicht vorstellen – und vielen anderen Einheimischen geht es genauso. Der Leuchtturm ist definitiv ein emotionaler Teil unserer Geschichte“, erzählt Larry Herlth, Gründer der Initiative. Zur Sammlung von weiteren Spendengeldern hat er vor über zehn Jahren den acht Meilen langen Schwimmwettbewerb „Swim for Alligator Lighthouse“ ins Leben gerufen. Sowohl Einzelpersonen als auch Zweier-, Dreier- und Vierer-Teams legen dabei eine fast 13 Kilometer lange Rundstrecke zum Leuchtturm zurück. Durch den jährlich stattfindenden Schwimmwettbewerb sowie die finanzielle Unterstützung des Florida Keys Tourism Councils konnten bereits 500.000 US-Dollar für die Restaurierung des Turms gesammelt werden

Bild:Swim for Alligator Lighthouse FOR EDITORIAL USE ONLY (c) Bob Care, Florida Keys News Bureau

Quelle:Claasen Communication GmbH

THE TRAVELLER
THE TRAVELLER
Auf dem Reisemagazin THE TRAVELLER findet Ihr exklusive Berichte über die interessantesten Hotels, Restaurants, spannende Aktivitäten und die neuesten Trends im Reisemarkt. Zudem gibt es Empfehlungen für ausgefallene und individuelle Erlebnisse, die man sonst nicht so einfach findet, sowie Interviews mit Experten aus der Branche.
spot_imgspot_img

Neueste Beiträge

Kleinstes Kreuzfahrtschiff Deutschlands nimmt Kurs auf die Antarktis

MS »Hamburg« ab Dezember auf neuen Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter. Plantours Kreuzfahrten inkludiert für Antarktis-Fahrten die Flüge ab/bis Deutschland

Muschelblasen, Ostereisuche unter Wasser und Key Lime Pie Eating Championship: So skurril feiern die Florida Keys

Besucher der Florida Keys können neben Entspannung in traumhaften Resorts oder Sightseeing in kleinen Städten auch einzigartigen Festlichkeiten beiwohnen, wie man sie kaum ein zweites Mal findet.

Farbenspiel auf dem Teller

Jordan’s Untermühle gibt seinem Restaurant einen neuen Namen - Lu’s sorgt für frische Würze in Rheinhessen

Zum Valentinstag: Glücksmomente im Country House Montessino

Zum Valentinstag: Glücksmomente im Country House Montessino

Klein aber großzügig – und sowas von oho

Exklusiver Rückzug am Fuße des Hochkönigs. In dem Hotel MorgenZeit in Maria Alm lassen sich Genießer im „kleinen Kreis“ verwöhnen. Idyllisch am Natur-Pool im großzügigen Gartenrefugium durchatmen.

Die Fontis Lodge – ein Luxury Hideaway im winterlichen Gsieser Tal

Die Fontis Lodge – ein Luxury Hideaway im winterlichen Gsieser Tal

Hotel Spirodom Admont: Echt erholsam

Hotel Spirodom Admont: Echt erholsam

Greenfield Hotel Golf und Spa : Wind, Schnee, Matsch?

Greenfield Hotel Golf & Spa (Bük/Ungarn): Wind, Schnee, Matsch? Hier ist der Winter schnell vergessen

Paradies im Paket

Anantara Iko Mauritius Resort & Villas launched neue Wellness-Angebote - Heilende Treatments aus aller Welt

Das könnte dir auch gefallen!